Internationaler Tag des Clusterkopfschmerzes – Gestalten wir eine schmerzfreie Zukunft

Internationaler Tag des Clusterkopfschmerzes
Gestalten wir eine schmerzfreie Zukunft

Am 21. März jährt sich zum dritten Mal der internationale Tag des Clusterkopfschmerzes. Dieses Jahr steht er unter dem Motto: „Shaping a painless Future“ – Gestalten wir eine schmerzfreie Zukunft. „Wir können die Verantwortung für unsere Gesundheit nicht einfach beim Arzt abgeben, so wie man sein Auto in der Werkstatt abgibt. Ebenso wenig können wir als Patienten glauben, daß wir die Verantwortung für die Gestaltung unserer Zukunft irgendwo abgeben können.“ so Dr. Harald Müller vom Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V . Die Patientenorganisation kämpft jahrelang für zielführende Forschung und genügend geeignete Medikamente. Insbesondere für Schwangere CKS-Patientinnen gibt es fast gar keine wirksamen Medikamente, für betroffene Senioren gibt es kaum geeignete Medikamente, ebenso wenig für Kinder. Noch immer gibt es keine Lösungen für die therapierefraktären CKS-Patienten. Der Bundesverband nimmt den Tag zum Anlaß, auf die vielfältigen Probleme, die CKS-Patienten haben, aufmerksam zu machen.

###

Unsere Presseerklärung zum internationalen Tag des Clusterkopfschmerzes 2018 mit Hintergrundinformationen steht auch als pdf-Datei zum Download zur Verfügung:

pdf Download Internationaler Tag des Clusterkopfschmerzes 2018

Pressekontakt:
Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V.
Clemensstr. 37, 52525 Waldfeucht

Jakob C. Terhaag (Geschäftsführer)
eMail jakob.c.terhaag@clusterkopf.de
Tel. +49 (0) 2452 6878684
Fax +49 (0) 2452 6878151
Erreichbarkeit: werktäglich i.d.R von 8-12 Uhr
Web www.clusterkopf.de