Online Studie zu psychischen Einflüssen bei Cluster-Kopfschmerz

Die Universität Mainz führt eine Online-Befragung der Clusterkopfschmerz-Patienten durch, um damit die psychischen Einflüsse der Kopfschmerzerkrankung auf die Patienten zu erforschen und bei Bedarf daraus entsprechende Behandlungskonzepte zu entwickeln.

Seit mehr als 10 Jahren kämpfen wir dafür, dass diese Aspekte in der alltäglichen Behandlung berücksichtigt werden und in die Standard-Behandlung mit einfliessen. Mit der jetzt vorliegenden Umfrage – an deren Gestaltung der Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V. mitgewirkt hat – hoffen wir, dass dieser Aspekt mittelfristig auch z.B. in die einschlägige Therapieleitlinie Einzug bekommt.

Link zur Online Studie: www.csg24.org/cku2019

Cluster-Kopfschmerz Patienten werden gebeten, sich an der Online-Umfrage zu beteiligen.

Kontakt:
Bundesverband der
Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V.
Clemensstr. 37, 52525 Waldfeucht

Jakob C. Terhaag
eMail jakob.c.terhaag@clusterkopf.de
Tel. +49 (0) 2452 6878684
Fax +49 (0) 2452 6878151
Erreichbarkeit: werktäglich i.d.R von 8-12 Uhr
Web www.clusterkopf.de