Clusterkopfschmerz Patiententag in Kiel

Schmerzklinik Kiel

Zu unserem Patiententag in der Schmerzklinik Kiel sind alle an Clusterkopfschmerz Erkrankten, deren Angehörige und Interessenten herzlich eingeladen.

Bitte planen Sie für Ihre Teilnahme einen Zeitrahmen von 13 bis 17 Uhr ein!

Der Eintritt ist frei. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Tagesordnung:
13:00 Uhr Begrüssung Prof. Dr. Hartmut Göbel (Schmerzklinik Kiel) / Dr. Harald Müller (CSG e.V.)
13:10 Uhr Referat „Was ist Clusterkopfschmerz? Welche Standardtherapien gibt es?“ Dr. Heinze (Schmerzklinik Kiel)
13:50 Uhr Pause
14:00 Uhr Referat „Genetik des Clusterkopfschmerzes“ Frau Liesecke (Karolinska Institut, Stockholm)
14:40 Uhr Kaffeepause mit „Knabbereien“
15:00 Uhr Referat „Stimulations-Methoden – was bringt die Zukunft?“ Prof. Dr. Hartmut Göbel (Schmerzklinik Kiel)
15:40 Uhr Pause
15:50 Uhr Referat „Angehörige von CKS-Patienten und psychol. Betreuung“ Frau Nielson (Schmerzklinik Kiel)
16:30 Uhr weitere Fragen / 4-Augen-Gespräche (alle Referenten)
17:00 Uhr Ende

(Änderungen vorbehalten)

Ort:
Schmerzklinik Kiel
Heikendorfer Weg 9-27
24149 Kiel

Ansprechpartner:
Jakob C. Terhaag
Telefon 0800-111444845 (gebührenfrei)
eMail jakob.c.terhaag@clusterkopf.de

Expertentelefon für Cluster-Kopfschmerz Patienten und Angehörige

Clusterkopfschmerz Expertentelefon der DMKG

Aus Anlass des internationalen Tag des Clusterkopfschmerzes bietet die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) ein

Expertentelefon

am 21. März 2018 von 15 bis 20 Uhr

unter der

kostenfreien Service-Nummer 0800 8044500

an. Clusterkopfschmerz Betroffene und deren Angehörige können dort Fragen über die Erkrankung an die Ärzte (Clusterkopfschmerz-Experten), Frau PD Dr. S. Förderreuther, München; Dr. P. Stude, Bochum; Dr. A. Böger, Kassel; PD Dr. C. Gaul, Königstein und Dr. S. Nägel, Essen .. von der DMKG stellen.

Kick-Off-Meeting

Am 12.01.2018 kam es im Westdeutschen Kopfschmerzzentrum in Essen zu einem Treffen von Kopfschmerzspezialisten aus Deutschland, der Schweiz, sowie einem Vertreter der CSG, um das Potential von einem Medikament zur Behandlung des Clusterkopfschmerz-Syndroms auszuloten:

Den vollständigen Artikel finden sie auf Facebook.

Mehr Informationen zum Thema Cluster-Kopfschmerzen finden Sie auf clusterkopf.de

Bürgerwissenschaftliches Projekt CLUE: CLUsterkopfschmerz Erforschen

Im bürgerwissenschaftlichen Forschungsprojekt CLUE – die Abkürzung steht für CLUsterkopfschmerz Erforschen – gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – möchte Kopfschmerz Radar gemeinsam mit Betroffenen, Clusterkopfschmerzen näher erforschen. Erfahren Sie mehr in unserem Forum unter forum.clusterkopf.de

Lesen Sie den Bericht auch auf facebook.com/clusterkopf.de

Mehr Informationen zum Thema Cluster-Kopfschmerzen finden Sie auf clusterkopf.de