Kick-Off-Meeting

Am 12.01.2018 kam es im Westdeutschen Kopfschmerzzentrum in Essen zu einem Treffen von Kopfschmerzspezialisten aus Deutschland, der Schweiz, sowie einem Vertreter der CSG, um das Potential von einem Medikament zur Behandlung des Clusterkopfschmerz-Syndroms auszuloten:

Den vollständigen Artikel finden sie auf Facebook.

Mehr Informationen zum Thema Cluster-Kopfschmerzen finden Sie auf clusterkopf.de

Clusterkopfschmerz Broschüren und Flyer

Wir haben im Laufe der Jahre eine Vielzahl an Magazinen, Broschüren und Flyer zum Thema Cluster-Kopfschmerzen herausgegeben. Eine Auswahl bieten wir ihnen nachstehend als pdf-Datei zum kostenlosen Download an :

CSG-Info-Broschüre Clusterkopfschmerz und andere trigemino-autonome Kopfschmerzen“ 2. Auflage

Charta der Cluster-Kopfschmerz Patienten-Rechte

Clusterkopfschmerz Kalender der CSG

Ärztliche Bescheinigung für das Handgepäck auf Reisen

Ärztliche Bescheinigung für die Sauerstoff-Verordnung

Werden Sie Mitglied! CSG – Beitrittserklärung

Eine nahezu vollständige Auflistung haben wir auf clusterkopf.de unter Broschüren aufgeführt.

Haben Sie weitergehende Fragen zur Cluster-Kopfschmerz Selbsthilfe oder benötigen Sie unsere Broschüre(n) in gedruckter Version, kontaktieren Sie uns bitte per

Telefon  02452  6878684

Unsere Geschäftsstelle ist in der Regel werktags von 8 bis 12 Uhr besetzt. Ausserhalb dieser Zeiten und in Fällen unserer Abwesenheit, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, mit Ihrem Namen, Telefonnumer und dem Grund Ihres Anrufes. Sie können uns auch per

eMail   bundesgeschaeftsstelle@clusterkopf.de

kontaktieren.

Hilfe bei Cluster-Kopfschmerz

Hilfe bei Clusterkopfschmerzen

Clusterkopfschmerzen zählen zu den schwersten Kopfschmerzerkrankungen und sollten nur durch einen Arzt behandelt werden.  Wenn die Diagnose steht, sollten sich Betroffene an einen Facharzt für Neurologie (siehe u.a. Ärzteliste) oder an eines unserer Clusterkopfschmerz-Competence-Center (CCC) wenden. Es gibt mitlerweile sehr wirksame Behandlungsmöglichkeiten, die  in den meisten Fällen eine wirksame und schnelle Hilfe ermöglichen.

Informationen und Erfahrungsaustausch finden CK Patienten und deren Angehörige online im Cluster Kopfschmerz Forum sowie in der Cluster-Kopfschmerz Facebook Gruppe. Im Wissen um die Schwere der Erkrankung sollten Patienten  auch die Angebote der Selbsthilfe vor Ort in Anpruch nehmen. Dazu gibt es vielfältige Angebote, wie z.B. Gruppentreffen und Patientenseminare. Wo und wann diese stattfinden, können sie über den Ansprechpartner in Ihrer Region erfragen.

Weitere Informationen finden sie auf clusterkopf.de